top of page

Glück für Männer ab 50

Aktualisiert: 31. Mai

Es ist bedauerlich zu hören, dass deutsche Männer im Weltglücksreport auf Platz 14 abgerutscht sind und die Tendenz dabei negativ ist. Glück ist ein komplexes und subjektives Gefühl, das viele Faktoren berücksichtigt, darunter persönliche Zufriedenheit, soziale Beziehungen, berufliche Erfüllung und vieles mehr.


Eine glückliche Familie mit Großeltern, Eltern und Kinder feiern ein Fest
Frau, Kinder und Enkelkinder sind wichtige Glücksfaktoren

Fragen, die dich voranbringen: So kommst du weiter!

  1. Warum sind manche Männer über 50 glücklich – und du nicht?

  2. Warst du früher glücklicher?

  3. Ist das wahr?

  4. Und wie ist es heute?

  5. Was macht dich glücklich?

  6. Gibt es einen Weg zum Glück oder ist es Zufall?

  7. Kannst du Gewohnheiten ändern?


Aktiv zu handeln, um das eigene Glück zu steigern, ist ein äußerst wichtiger Schritt. Hier sind einige Ansätze, die helfen können, das persönliche Glück zu erhöhen. Der amerikanische Philosoph Waldo Emerson sagte sinngemäß: Schwache Leute denken, dass Glück oder Zufall wichtig ist. Starke Leute denken, dass es immer einen Grund und eine Folge gibt.


Die ungleichen Brüder:

Eine Geschichte von Gegensätzen


Eine Geschichte von Glück und Unglück:

Zwei lachende Brüder
Hängt das Glück von der Herkunft ab?

Alle kennen Unglück. Er ist 64 Jahre alt, Rentner, geschieden, hatte mäßigen Erfolg im Job, bekommt wenig Rente, hat eine Freundin, wohnt zur Miete, trinkt viel Alkohol, raucht viel, hat keinen Kontakt zu seinen Kindern und seiner Familie, hat einen Bekanntenkreis aber keine  Freunde, und ist unglücklich mit seinen Eltern, Verwandten, seinem Leben und der Welt.


Glück, 64 Jahre alt, ist Rentner und hatte ein erfülltes Berufsleben. Er ist glücklich verheiratet, hat genug Geld durch seine Rente und sein Haus, ist sportlich und hat Freunde. Er ist gern bei Verwandten und Freunden gesehen und ein stolzer Vater und Großvater.  Er blickt glücklich auf seine Familie und seine Erfolge zurück.


„Im Unglück, nicht im Glück, wird die Macht großer Männer offenbar.“ Indisches Zitat.


Glück wird von der Umwelt, der Genetik und persönlichen Faktoren geprägt.
Die Hälfte des Glücks ist genetisch bedingt. 10% durch die Umwelt und 40% durch sein eigenes Verhalten.

Bei den Zwillings-Brüdern ist es leicht, Glück und Unglück zu unterscheiden. Unsere Sinne helfen! Wenn ich dich bitte, zu erklären, was Glück ist, ist das eine Aufgabe. Mach dir keine Sorgen: Selbst Experten finden das schwer!


"Glück ist etwas, das man fühlt und erlebt. Man kann es nicht mit Worten und Logik beschreiben." Miguel de Unamuno, spanischer Philosoph.


Jede dieser Perspektiven bietet wertvolle Einsichten und kann dazu beitragen, unser Verständnis von Glück auf komplexe und nuancierte Weise zu bereichern.


Der Kern des Glücks

Erklärungsversuche


Natürlich gibt es unzählige Ansätze Glück zu erklären, hier sind einige Möglichkeiten, es aus verschiedenen Perspektiven zu erklären:


Philosophen haben lange über die Natur des Glücks debattiert. Aristoteles sprach von Eudaimonia, was oft als menschlicher "Wohlstand" übersetzt wird und mehr als nur flüchtige Glücksmomente umfasst. Der Mensch ist glücklich und verspürt keinen Mangel oder Wünsche. Er ist mit "sich und der Welt im Reinen." Epikur hingegen sah Glück als das ultimative Ziel menschlichen Handelns an und betonte die Bedeutung von einfachen Freuden und der Abwesenheit von Schmerz.

Die Positive Psychologie beschäftigt sich nicht mit den Defiziten, sondern mit den persönlichen Ressourcen.
Die Positive Psychologie beschäftigt sich nicht mit den Defiziten, sondern mit den persönlichen Ressourcen.

In der Psychologie wird Glück oft als subjektives Wohlbefinden betrachtet. Dies umfasst sowohl kurzfristige Emotionen wie Freude als auch langfristige Lebenszufriedenheit.

Soziologen betrachten Glück oft im Kontext gesellschaftlicher Strukturen und Kulturen. Manche Gesellschaften legen mehr Wert auf individuelles Glück, während andere gemeinschaftliche Zufriedenheit betonen.


Das Glück lässt sich durch ein MEHR an monatlichem Einkommen nur bis 6.000 Euro steigern. Darüber nimmt das Glücksgefühl und die Zufriedenheit nicht weiter zu.
Das Glück lässt sich durch ein MEHR an monatlichem Einkommen nur bis 6.000 Euro steigern. Darüber nimmt das Glücksgefühl und die Zufriedenheit nicht weiter zu.

Ökonomen können die Beziehung zwischen Glück und wirtschaftlichen Faktoren wie Einkommen, Arbeitslosigkeit und Inflation untersuchen. Die „Happiness Economics“ untersucht, wie wirtschaftlicher Wohlstand und politische Maßnahmen das subjektive Wohlbefinden der Menschen beeinflussen.


Aus biologischer Sicht ist die Ausschüttung von Neurotransmittern wie Dopamin, Serotonin, Oxytocin und Endorphinen die Ursache für das Glück.

Religionen vermitteln das Gefühl eines übergeordneten Systems und damit das Gefühl dazu zu gehören.
Religionen vermitteln das Gefühl eines übergeordneten Systems und damit das Gefühl dazu zu gehören.

Im Buddhismus wird oft das Konzept der „wahren Zufriedenheit“ hervorgehoben, die durch die Überwindung von Begierden und Anhaftungen erreicht wird. Christliche Perspektiven könnten Glück in der Beziehung zu Gott und im Leben nach ethisch-moralischen Grundsätzen sehen.


In der englischen Sprache und vielfach auch in der Philosophie und Psychologie wird Glück oft in verschiedene Formen oder Konzepte unterteilt. Drei wesentliche Formen oder Konzepte des Glücks sind:


  • Luck: zufälliges Glück.

  • Pleasure: kurze und vergängliche Glücksmomente

  • Happiness: in Einklang mit sich und seinem Leben stehen.





Die Vielseitigkeit des Glücks

Arten und ihre Bedeutung für dich


Im Wesentlichen lassen sich drei Arten des Glücks unterscheiden, die oft in der Literatur und Wissenschaft diskutiert werden:

  1. Das Zufallsglück

  2. Das kurze Glück

  3. Das anhaltende Glück

Diese drei Arten des Glücks sind nicht unbedingt getrennt; sie können sich gegenseitig beeinflussen und ergänzen. Ein ausgeglichenes und erfülltes Leben kann Elemente aus allen drei Bereichen integrieren.


Das Zufallsglücks

Der Lottogewinn, die Erbschaft, der Lucky Punch beim Boxen. Die schlechte Nachricht: Du kannst dich nicht auf Zufallsglück verlassen. Roulette und Lotto sind unzuverlässig auf deinem Weg zum Glück. Es kommt wie ein schüchterner Schmetterling – oder nicht. Es kommt selten! Lass Fortuna entscheiden. Sie bestimmt, wieviel Glück sie dir gibt oder nimmt. Ich höre dich sagen: „Wie kann ich glücklich werden, wenn Fortuna mir nicht hilft.“ Hör auf zu klagen. Der römische Dichter Terenz Afer hat einen Rat: „Glück hilft den Tüchtigen“.

Das bedeutet: „Der Teufel sch**ßt auf den größten Haufen!“ Wer glücklich ist, wird noch glücklicher. Nur Träumer und Narren warten auf Zufallsglück.


Das kurze Glück

Anders ist es mit dem kurzen, schnell verschwindenden Glück. Du entscheidest, wie du deinen Tag beenden willst: Vielleicht mit einem Kinobesuch, einem schönen Abendessen oder einem guten Rotwein. Oder ob du deinen Urlaub zu Hause vor dem Fernseher oder mit einer Wanderung mit Rucksack und Zelt verbringst.

Du bist verantwortlich!



Das anhaltenden Glück

Ein glückliches Leben bedeutet Zufriedenheit. In Einklang mit sich und seinem Leben stehen. Zum Beispiel stolzer Vater und Großvater sein, ein erfülltes Arbeitsleben haben oder eine liebevolle Beziehung zu einer Partnerin haben. Der Psychoanalytiker Erich Fromm sagt, Glück kommt nicht wie ein Geschenk, sondern aus unserer inneren Haltung. Man muss sich bewusst bemühen, kleine Glücksmomente zu schaffen. Warten auf den großen Glücksjackpot bringt nichts. Für den Schriftsteller Hermann Hesse ist Glück einfach: Es ist Liebe. Wer lieben kann, ist glücklich. Menschen, die dich lieben und die du liebst, bringen das größte Glück.


Fragen, die dich voranbringen: So kommst du weiter!

  1. Wen liebst du?

  2. Zeigst du Liebe zu deinen Kindern, Enkelkindern oder anderen Menschen?

  3. Liebst du überhaupt?

  4. Oder sind die Menschen wie Puppen für dich, weil du dich einsam fühlst?

  5. Schenkst du ihnen Aufmerksamkeit bei kleinen oder großen Dingen?

  6. Oder vernachlässigst du sie?"

Das Geheimnis des Glücks

Auf der Spur nach innerer Zufriedenheit


Die Förderung des Glücks und Wohlbefindens sind ein wichtiger Ansatzpunkt, um die allgemeine Lebensqualität und den individuellen Erfolg zu verbessern. Verschiedene Strategien wie gesunde Lebensweise, positives Denken, Stressbewältigungstechniken und soziale Unterstützung können beitragen, das persönliche Glück zu steigern.


  1. Arbeitsmoral: Menschen, die glücklich sind, sind produktiver und kreativer. Dies kann sich in beruflichem Erfolg und Karrierewachstum niederschlagen.

  2. Soziale Beziehungen: Glückliche Menschen pflegen zwischenmenschliche Beziehungen.

  3. Gesundheit: Zufriedene Menschen berichten von besserer körperlicher Gesundheit und haben in der Regel ein stärkeres Immunsystem. 

  4. Resilienz: Glück und Zufriedenheit können die Resilienz gegenüber Stress und Widrigkeiten erhöhen. Menschen, die ein hohes Maß an Wohlbefinden haben, können besser mit Rückschlägen umgehen und sich schneller erholen.

  5. Langfristige Perspektiven: Zufriedene Menschen haben eine positive Lebenseinstellung, was langfristige Planung und Zielverfolgung erleichtert. Dies kann zu nachhaltigem Erfolg in verschiedenen Lebensbereichen führen.


Fragen, die dich voranbringen: So kommst du weiter!

  1. Was ist dein Glück?

  2. Was ist der Sinn in deinem Leben?

  3. Was sind deine Werte?

  4. Was sind deine Prioritäten?

  5. Was tust du jeden Tag, um das Ziel zu erreichen?

Die Antworten sind nicht leicht. Sie helfen dir, glücklich zu sein.


Der Glücks-Kuchen:

Eine Anleitung zum persönlichen Wohlbefinden



Die Wissenschaftler haben herausgefunden, was man für ein glückliches Leben braucht. Das kann dir helfen, glücklicher zu sein. So wie man beim Kuchenbacken Zutaten braucht, braucht man für ein glückliches Leben Zutaten. Je besser die Zutaten, desto besser wird es. Das Rezept hat zwei Teile. Die Liste der Zutaten ist einfach und überall zu finden:


Für den Boden

Dein Gefühl von Glück hängt zur Hälfte von deinen Genen und von den Dingen um dich herum ab. Wenn deine Eltern glücklich waren, wie deine Kindheit war und wie du aufgewachsen bist, sind Beispiele. Diese Sachen kannst du nicht ändern. Sie kommen von deiner Familie, der Umwelt oder aus der Vergangenheit. Sag bitte nicht: "Ich wusste es! Da kann ich nichts machen!" Schau dir den ganzen Kuchen an!


Für den Belag

Ein Tortenboden mit Erdbeeren und Sahne ist ein Leckerbissen. Verzichtet man auf den Tortenboden, sind die Erdbeeren mit Sahne noch ein Genuss. Was ist ein Tortenboden ohne Erdbeeren und Sahne? Beim Glück verhält es sich genauso. Gene und Umwelt sind wichtig, stehen nicht im Mittelpunkt des Glücks. Glück lässt sich lernen.


„Jeder ist seines Glückes Schmied“ ist eine Redensart, die seit 2000 Jahren nicht an Bedeutung verloren hat.


Die Entschlüsselung des Glücks

Wissenschaftler findet magische Formel


Die Glücksformel Hilft bei einem zufriedeneren und glücklicheren Leben.
Die Wissenschaft hat bewiesen, wie wir unser Glück aktiv steigern können!

Der amerikanische Psychologe Martin Seligman stellte seine Glücksformel vor:


H = G + U + I Glück = Genetik + Umwelt + Individualität


Die Glücksformel hat nichts mit Mathematik zu tun. Wer sich und sein Leben ändern möchte, muss sich auf seine eigenen Fähigkeiten und seinen Lebenssinn konzentrieren. Seligman hat aus seinen Erkenntnissen das PERMA-Modell gemacht. Es hat fünf Teile und ist eine Anleitung, um persönliches Glück zu finden. Jeder kann es nutzen. Studien zeigen, dass das Modell hilft. Glücklich sein passiert nicht zufällig.


Das PERMA-Modell im Leben

Ein Leitfaden zur Steigerung des Wohlbefindens


Das PERMA - Modell klingt faszinierend und ganzheitlich in seinem Ansatz. Es erlaubt eine flexible Herangehensweise, da die verschiedenen Stufen in beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden können. Es ist nicht erforderlich, in allen Bereichen perfekt zu sein. Vielmehr geht es darum, persönliche Stärken und Schwächen zu identifizieren und gezielt daran zu arbeiten, um ein ausgewogenes und erfülltes Leben zu führen.

Ein Pilot geht zu einem gelben Rettungshubschrauber
Die Familie Steiger verwandelte ihr persönliches Unglück in einen Glücksfall für andere Menschen

Schauen wir uns die Familie Steiger an. Die Familie Steiger verlor 1969 ihren achtjährigen Sohn Björn bei einem Autounfall. Anstatt aufzugeben, gründeten sie die Björn Steiger Stiftung, obwohl sie unendlich traurig waren. Dank dieser Stiftung haben wir heute viele moderne Rettungsdienste: die Notrufnummer 112, Rettungshubschrauber, Defibrillatoren in öffentlichen Gebäuden und vieles mehr.

Sie haben das PERMA-Modell von Seligman benutzt, ohne es zu wissen. Ich denke, ihr Erfolg hat sie zufrieden und glücklich gemacht, obwohl sie den Tod ihres Sohnes nicht vergessen haben.

  1. (P) Positive Emotions: Glück ist nicht das Fehlen von Traurigkeit. Es bedeutet, sich mit guten und schlechten Gefühlen auseinanderzusetzen und sie in positive Gedanken zu verwandeln. Man sollte hoffnungsvoll und zuversichtlich sein, Liebe, Zufriedenheit und Dankbarkeit empfinden. Ein Beispiel ist die Familien Steiger. Sie erlebten große Trauer, als ihr Sohn starb, aber daraus entstand das Glück, vielen Menschen in Not geholfen zu haben.

  2. (E) Engagement: Der Tod ihres Kindes war für die Steigers der Grund, sich eine Aufgabe zu suchen. Mit viel Anstrengung und persönlichem Einsatz für andere Menschen erreichten sie ein Ergebnis, auf das sie stolz und glücklich sein können.

  3. (R) Relationship: Für die Aufgabe brauchten sie verlässliche Freunde oder Familie, die ihnen in schwierigen Zeiten emotionale Unterstützung, Hilfe und Ermutigung gegeben haben. Wer ist in schwierigen Situationen für dich da? Wer hilft und unterstützt dich? Und wer sind die Freunde, die bei gutem Wetter da sind und dich bei Problemen alleine lassen?

  4. (M) Meaning: Die Steigers haben nicht aufgegeben, obwohl Schlimmes passiert ist. Sie haben ihrem Leben eine Bedeutung gegeben. Nach dem Tod ihres Sohnes fühlten sie sich verloren, aber dann haben sie ihrem Leben wieder einen Sinn gegeben.

  5. (A) Achievement: Was sind deine kleinen und großen Ziele im Beruf und in deiner Entwicklung? Wenn du deine Ziele erreichst, wirst du stark. Die Familie Steiger hat sich Ziele gesetzt, indem sie freiwillig geholfen hat. Ihr Ziel war, dass niemand ohne medizinische Hilfe sterben soll. Am Anfang schien das unmöglich. Durch harte Arbeit, Disziplin und viel Energie haben sie ihr Ziel erreicht. Für ihre Arbeit haben sie verschiedene Auszeichnungen bekommen.

Neuere Studien fügen einen weiteren Faktor hinzu:


6. (V) Vitality: Bewegung und Flexibilität. Ein gesunder und trainierter Körper macht

glücklich und hilft, Unglück besser zu ertragen.


Fragen, die dich voranbringen: So kommst du weiter!

  1. Hast du dir überlegt, welchen Sinn dein Leben hat?

  2. Hilfst du anderen oder denkst du nur an dich?

  3. Wann hast du etwas nur für andere getan - gerne getan?

  4. Hast du anderen gutes getan, ohne dass sie davon wussten?

  5. Was ist dir wichtig im Leben und hilft dir, deinen Alltag zu meistern?

  6.  Wann hast du das letzte Mal etwas getan, bei dem du die Zeit und alles um dich herum vergessen hast?

  7. Wann warst du so konzentriert auf eine Aufgabe, dass du nicht an anderes gedacht hast?


Die Suche nach dem Glück


Ein Mann sucht nach seinen Glücksfaktoren
Die Suche nach dem Glück ist individuell. Jeder muss sich seine Ressourcen anschauen, bewerten und sortieren

Das ist eine kraftvolle Aufgabe! Vertrauen in deine Entwicklung bedeutet, Geduld zu haben und darauf zu vertrauen, dass sich die Dinge zum Guten wenden, auch wenn der Weg dorthin schwierig sein kann. Sich seinem persönlichen Glück zu stellen, erfordert Mut und Entschlossenheit, um die eigenen Träume und Ziele zu verfolgen, selbst wenn Hindernisse auftauchen.

Comments


bottom of page